© Universitätsklinikum Erlangen
© Universitätsklinikum Erlangen
A08
Molekulare und funktionelle Analysen zur Kommunikation zwischen induzierten IELs und IECs im gesunden Darm und bei intestinaler Entzündung
Prof. Dr. Kai Hildner & PD Dr. Clemens Neufert

Induzierte intraepitheliale Lymphozyten (IELs) sind innerhalb der intestinalen Epithelzellschicht (IEC) weit verbreitet. Die Differenzierung und Funktion der IELs bei Gesunden und ihre Rolle in der Pathogenese von entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) warten jedoch darauf, vollständig aufgeklärt zu werden. Wir fanden heraus, dass ausgewählte Defekte innerhalb des konventionellen DC (cDC1)-Kompartiments zu deutlichen Veränderungen des IEL-Pools führen. Daher versuchen wir, die molekularen Mechanismen und funktionellen Konsequenzen der IEL-IEC-Kommunikation während der intestinalen Homöostase und Entzündung zu untersuchen, indem wir cDC1-targeted Mäuse als IEL-Mangel-Modellsysteme verwenden.