© Jacqueline Hirscher
© Gero Breloer
B03
Die Darmepithelzellen im Dialog zwischen Mikrobiota und dem Immunsystem
Dr. Hyun-Dong Chang & Prof. Dr. Andreas Radbruch

Die intestinale Mikrobiota kann die funktionelle Differenzierung der mukosalen T-Helferzellen (Th) bestimmen und ihnen die Lizenz erteilen, die Darmentzündung zu fördern oder vor ihr zu schützen. Das zentrale Ziel dieses Projekts ist die Bestimmung des molekularen Übersprechens zwischen verschiedenen pro- und antiinflammatorischen Bakterien der Mikrobiota und den mukosalen Th-Zellen und die Rolle, die die intestinalen Epithelzellen (IEC) dabei spielen. Wir werden die Bakterien identifizieren, die T-bet-defiziente Th-Zellen zur Induktion von Colitis lizenzieren, und bestimmen, wie diese Bakterien die IEC-Barriere beeinflussen. Darüber hinaus werden wir bestimmen, wie Bakterien der Gattung Anaeroplasma die IEC-Barriere passieren oder beeinflussen, TGF-β in mukosalen Th-Zellen induzieren und möglicherweise die Colitis lindern.