© Universitätsklinikum Erlangen
© Universitätsklinikum Erlangen
B04
Notfallbarrieren – Neutrophilen-Netze (NETs) und deren Interaktion mit intestinalem Epithel
Prof. Dr. Martin Herrmann & Dr. Moritz Leppkes

Neutrophile extrazelluläre Fallen (NETs) leiten die plasmatische Koagulation ein und bilden Notfallbarrieren auf Schleimhautwunden mit antimikrobiellen, aber auch stark zytotoxischen Eigenschaften. Wir haben nun festgestellt, dass NETs an der Steuerung der mukosalen Heilungsreaktionen beteiligt sind. Wiederherstellende Epithelien schützen sich vor NET-übertragenen zytotoxischen Mediatoren. Wir werden uns auf diese Schutzmechanismen konzentrieren, die von spezialisierten Epithelzellen genutzt werden, und uns zukünftige Therapien vorstellen, die auf NET-epitheliale Ungleichgewichte ausgerichtet sind, um die Schleimhautheilung bei Patienten mit IBD zu unterstützen.