© Peter Pulkowski
C04
Multizentrische Phase II Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit und in vivo Homing-Eigenschaften einer autologen adoptiven Therapie mit ex vivo expandierten regulatorische T Zellen in Patienten mit Colitis Ulcerosa
Dr. Caroline Bosch-Voskens & Prof. Dr. Markus F. Neurath

Der adoptive Transfer von regulatorischen T-Zellen (Treg) wurde erfolgreich zur Blockade der experimentellen Colitis in vivo eingesetzt, aber ihre Verwendung zur Behandlung von Patienten mit Colitis Ulcerosa (UC) ist noch wenig erforscht. Das Homing im Darm und die Auswirkungen auf das Darmepithel dieser Treg-Zellen sind nachteilig für die Unterdrückung darmspezifischer Entzündungen. In diesem Projekt werden wir die molekularen Mechanismen des Schleimhauttransports und der Retention von Treg bei Colitis ulcerosa weiter definieren. Wir werden die klinische Bewertung unserer gegenwärtigen GMP-zugelassenen Treg in einer klinischen Phase-II-Studie mit eingehenden Studien über ihr Darmpotenzial kombinieren. Diese Studien werden in zukünftigen Studien zu einer weiteren Verfeinerung des gegenwärtigen GMP-zugelassenen Treg- Produkts führen.